Wer Windpocken hatte, kann Gürtelrose bekommen

||Gsk Banner Icons||

Hätten Sie es gewusst?

Wer Windpocken hatte, kann Gürtelrose bekommen. Gürtelrose ist eine Infektionskrankheit, die sich in der Regel durch einen stark schmerzenden, juckenden Hautausschlag mit Bläschen bemerkbar macht. Mit dem Alter steigt das Risiko für einen Ausbruch deutlich.

Bei den ersten Anzeichen von Gürtelrose sollte unbedingt innerhalb von 72 Stunden eine medizinische Fachperson konsultiert werden. Obwohl die Behandlungsmöglichkeiten für Gürtelrose begrenzt sind, können einige der Symptome gelindert werden.

Durch Prävention kann das Gürtelrose-Risiko verringert werden.

Sind Sie 50 oder älter? Oder Risikopatient?

Sprechen Sie mit Ihrem medizinischen Fachpersonal über Gürtelrose.

Dieser Beitrag wurde ermöglicht durch eine finanzielle Unterstützung der GlaxoSmithKline AG.
GlaxoSmithKline AG | Talstrasse 3 | CH-3053 Münchenbuchsee
© 2024 GSK group of companies or its licensor.

NP-CH-HZU-ADVR-240001-01/2024