Startseite » Themen » Generika fördern

Generika fördern

Teenager_quer

Publireportage. Generika enthalten die gleichen Wirkstoffe und entsprechen den gleichen Qualitäts- und Sicherheitsanforderungen wie die meist teureren Originale, sind aber im Schnitt rund 30% günstiger.

Bei den meisten Wirkstoffen ist eine Umstellung vom Original auf die günstigere Alternative problemlos möglich. Heute wird jedoch nur jedes zweite Original durch ein Generikum ersetzt, weshalb das Einsparpotential von Generika in der Schweiz noch lange nicht ausgeschöpft ist. Durch den konsequenten Einsatz von Generika könnte das Gesundheitswesen pro Jahr um weitere 180 Millionen Franken entlastet werden.

Die mangelnde Information ist einer der wichtigen Gründe dafür, dass heute immer noch viele Originale eingesetzt werden, für die Generika vorhanden sind. Aus diesem Grund startet die führende Schweizer Generika-Anbieterin Mepha Pharma AG in Zusammenarbeit mit Apotheken aus allen Landesteilen eine Informationskampagne, deren Ziel es ist, Patienten dafür zu sensibilisieren, dass sie mit einem Wechsel von einem Originalpräparat auf ein Generikum einen Beitrag zur Eindämmung der Kosten leisten können, ohne qualitative Nachteile in Kauf nehmen zu müssen.

Weitere Informationen

Mepha Pharma AG, Kirschgartenstrasse 14, 4010 Basel

www.mepha.ch