Startseite » Themen » Trotz Rheuma schmerzfrei schlafen

Trotz Rheuma schmerzfrei schlafen

Muskeln rauf, Gewicht runter und eine passende Matratze. So können laut dem Zürcher Sportmediziner Dr. Christian Brunner auch Rheumatiker wieder gut schlafen.

Romantic Moon In Starry Night Over Clouds

Sie leiden unter Gelenkverschleiss und Bandscheibenproblemen. Ihnen tun Muskeln, Kapseln, Knochen und Bindegewebe weh. Und das Schlimmste: Sie können deswegen nicht mehr richtig schlafen, können sich im Bett weder erholen noch regenerieren.

Ein Drittel bis die Hälfte der Rheumatiker klagt über Schmerzen in der Nacht. Ein Teil von ihnen wacht deswegen auf und findet selbst nach Stunden keine Ruhe mehr. Rheumatologe und Sportmediziner Dr. Christian Brunner: «Hinzu kommen Anlaufschmerzen am Morgen und Belastungsschmerzen am Tag. Langes Stehen, langes Sitzen und langes Laufen tun den Gelenken, den Hüften und der Wirbelsäule nicht gut. Ursache ist meist eine degenerative Veränderung im Rücken. Neben den körperlichen Beschwerden leidet auch die Psyche über die Jahre immer mehr.»

Dr. Christian Brunner

Wo liegt das Problem? Dr. Brunner: «Die Betroffenen – besonders die älteren – sind häufig zu schwach. Ihre Muskulatur genügt den Herausforderungen des Alltags nicht mehr. Wenn man kein Gegensteuer gibt, wird das Ungleichgewicht noch grösser, denn jedes weitere Jahr reduziert sich die Muskelmasse um ein bis zwei Kilo. Gleichzeitig nimmt das Körpergewicht wegen zusätzlicher Fetteinlagerungen zu. Irgendwann fehlt die Kraft, Gelenke und Wirbelsäule genügend zu stabilisieren. Für den Rheumatologen ist klar: «Aufrecht gehen braucht starke Muskeln. Dabei die Hände frei zu haben, ebenfalls. Langes Sitzen wird zur Qual, wenn eine kräftige Stützmuskulatur fehlt. Letztlich tut sogar das Liegen weh, vor allem, wenn die Schlafunterlage nicht genügend Entlastung bringt.»

Jeder zweite ältere Mensch schläft auf zu alter, ungenügender Matraze

Was sollen Rheumapatienten tun? Dr. Brunner: «Übergewicht reduzieren, Muskeln aufbauen, für regelmässige Bewegung sorgen und sich eine entlastende Matratze beschaffen.» Ist die Matratze so wichtig?  «Ja, denn mit einer guten Matratze und dem dazugehörigen Kopfkissen kann man sofort etwas bei der Schlafhygiene verbessern. Auch heute noch schläft jeder zweite ältere Mensch in der Schweiz auf einer zu alten und vor allem für seine Bedürfnisse ungenügenden Matratze. Ungenügend darum, weil sich die Matratze nicht der Anatomie des Schläfers anpasst.» Welche Position ist für den Rücken am besten? «Ich würde den Rheumapatienten empfehlen, auf der Seite zu schlafen. Das entspannt die Wirbelsäule besonders gut, aber eben nur, wenn sie horizontal gut abgestützt ist.» Warum? «Weil sich die Doppel-S-Form der Wirbelsäule nur in dieser Lage richtig erholen kann. Umgekehrt ist auf dem Bauch schlafen am nachteiligsten. Hier verdreht sich die Halswirbelsäule und man fällt ins hohle Kreuz. Auch schmerzgeplagte Rückenschläfer sollten ihre Position ändern.»

Auf jeden Fall ausprobieren

Was ist beim Matratzenkauf zu beachten? Dr. Brunner: «Heutige Matratzen sind technisch ausgereift. Auch die Auswahl ist viel grösser als früher. Ganz wichtig: Man muss eine Matratze auf jeden Fall ausprobieren. Am besten über eine gewisse Zeit bei sich zu Hause. Nur so erkennt man, ob sie einem passt oder nicht. Ein allgemeingültiges Rezept für den Matratzenkauf gibt es nämlich nicht. Jeder muss es selber für sich erfahren.»

 

elsa_matratze10% Rabatt! 30 Tage gratis testen!

Probieren ohne Risiko: Wir bringen Ihnen die elsa-Gesundheitsmatratze nach Hause. Sie testen diese einzigartige Schlafunterlage 30 Tage lang kostenlos. Bei einem Kauf gewähren wir Ihnen 10% Rabatt. Bei Nichtgefallen holen wir die Matratze wieder ab. Machen Sie jetzt die Probe aufs Exempel und erfahren Sie selber, wie diese Matratze Ihre Schultern, Hüfte, Ihr Kreuz und Ihre Knie stützt und entspannt, egal ob Sie auf dem Rücken, dem Bauch oder der Seite schlafen. Einzigartig: Der Härtegrad im Hüftbereich lässt sich durch ein austauschbares Mittelstück im Handumdrehen verändern. Die Mineralschaumeinlage ist bei 60 Grad waschbar, dadurch milbenfrei und allergieneutral.

Leserinnen und Leser der Sprechstunde Doktor Stutz erhalten die Gesundheitsmatratze mit einem Rabatt von 10 Prozent. Und zwar in allen Grössen. Beispiel: Matratze 90 x 200 cm zum Preis von nur Fr. 1251.– statt Fr. 1390.–. Oder Matratze 180 x 200 cm für nur Fr. 2421.– statt Fr. 2690.– (inkl. gratis Waschbon im Wert von Fr. 50.–, inkl. gratis Mittelstück fest und weich, 10 Jahre elsa-Garantie).

Infos und Online-Bestellung auf http://www.elsaschweiz.ch/de/. Unbedingt Vermerk „Doktorstutz“ angeben. Angebot gültig bis 31. Dezember 2016.