Startseite » Themen » Wieder frei durchatmen

Wieder frei durchatmen

Leiden Sie unter einer verstopften Nase oder einer ­Entzündung der Nasennebenhöhlen? Wir haben ein pflanzliches Rezept, das hilft, befreiter zu atmen.

Profile of an explorer woman breathing fresh air in winter with a snowy mountain in the background

Wenn der Schnupfen nicht aufhört und der Kopf drückt, haben Sie vielleicht eine Entzündung der Nasennebenhöhlen, eine sogenannte Sinusitis eingefangen. Dabei ist die Schleimhaut der Nasennebenhöhlen entzündet, schwillt an und verlegt die Ausgänge zur Nase. Meistens sind Erkältungsviren, seltener Bakterien für die Infektion verantwortlich. Typisch sind Kopf- und Gesichtsschmerzen sowie Schnupfen mit zähem Schleim. Typisch ist, dass die Schmerzen beim Bücken und Aufstehen zunehmen. Die Nasenatmung ist durch die geschwollene Schleimhaut und das Sekret kaum mehr möglich. Zudem können auch die Geruchs- und Geschmackswahrnehmungen gestört sein.

Akute Entzündungen der Nasennebenhöhlen sind sehr häufig. Es gibt auch viele chronische Verläufe. Ungünstig wirken sich dabei eine Verkrümmung der Nasenscheidewand, vergrösserte Nasenmuscheln und Nasenpolypen aus.

Antibiotika sind selten notwendig

Wie kriegt man die verstopfte Nase und die verlegten Ausgänge der Nasennebenhöhlen wieder frei? Antibiotika sind selten notwendig, obwohl sie bei einer Sinusitis immer noch weitgehend routinemässig verschrieben werden. So erhalten 70 bis 90 Prozent der Patienten bei einem Arztbesuch umgehend ein Antibiotika-Rezept. Studien zeigen, dass sich eine Antibiotika-Behandlung weder auf die Heilungszeit einer gewöhnlichen Sinusitis noch auf die Dauer einer Absenz am Arbeitsplatz auswirkt.

Häufig verschrieben werden abschwellende Nasentropfen. Diese sollte man aber höchstens ein paar Tage nehmen. Zum Einsatz kommen auch fiebersenkende und schmerzhemmende Mittel.

Bei akuten, unkomplizierten Entzündungen der Nase und der Nasennebenhöhlen empfiehlt sich Sinupret extract, eine 5-Pflanzen-Kombination aus Enzianwurzel, Schlüsselblumenblüten, Kraut des Krausen Ampfers, Holunderblüten und Eisenkraut. Die pflanzlichen Inhaltsstoffe lösen den zähen Schleim und befreien die verstopfte Nase. Wenn eine Heilung mit gewöhnlichen Massnahmen nicht möglich ist, wird eine Operation nötig, um die Engstellen in der Nase zu beseitigen. Komplikationen einer Sinusitis sind zum Glück selten, müssen aber rechtzeitig erkannt werden. Dauern die Beschwerden länger als sieben bis zehn Tage oder kommt es nach einer anfänglichen Besserung erneut zu einer Verschlechterung, sollte man zum Arzt.

 

sinupret_packshot


Sinupret® extract – ein pflanzliches Rezept

Sinupret® extract wird angewendet bei akuten, unkomplizierten Entzündungen der Nasennebenhöhlen. Die pflanzlichen Inhaltsstoffe lösen den zähen Schleim und befreien die verstopfte Nase. So hilft Sinupret® extract, dass man wieder freier durchatmen kann. Weitere Infos: www.biomed.ch

 

 

  • Bewährte 5-Pflanzen-Kombination
  • Laktosefrei, glutenfrei
  • Erhältlich in Apotheken und Drogerien.

Dies ist ein zugelassenes Arzneimittel. Lesen Sie die Packungsbeilage.

Biomed AG, 8600 Dübendorf