Startseite » Lektionen » Erfolge » Zwei Mahlzeiten machen happy

Zwei Mahlzeiten machen happy

Nicole Keller aus Zürich ist hellbegeistert vom Müesli und den nur zwei Mahlzeiten am Tag. Ihr Alltag sei unkompliziert geworden, die Kopfschmerzen besser und der Bauch flacher.

Nicole Keller

Ich war sofort begeistert von den nur zwei Mahlzeiten täglich (Lektion hier nachlesen), als mir im letzten Dezember das Heft von Dr. Stutz in die Hände kam. Ich bestellte das Müesli, startete gleich nach den Festtagen und erfreue mich täglich riesig ab all den Vorteilen.

Nicht immer ans Essen denken

Es ging mir nicht primär ums Abnehmen – da hatte ich nur zwei bis drei Kilo im Visier – sondern, dass ich nicht zunehme und vor allem, dass ich all den unüberlegten Naschereien beim kleinsten Gluscht widerstehen kann. Und Bingo, mit zwei Mahlzeiten und einem Shake am Mittag schaffe ich es prima. Es macht sogar happy, nicht immer ans Essen zu denken oder zu überlegen, wie viele Kalorien ich jetzt schon zu mir nahm. Es gibt einfach den ganzen Tag nichts nebenbei.

Dafür laufe ich viel mehr. Bei mir bietet sich das Treppensteigen an, da wir in der 15. Etage wohnen. Wenn es passt, laufe ich gleich wieder runter und nochmals rauf.

Auswärts gönne ich mir alles

Ich mache durchaus auch Ausnahmen und gehe mal zum Lunch oder gönne mir auswärts alles, worauf ich Lust habe, inklusive Wein und Dessert. Aber grundsätzlich spornt es mich an, zum gesunden und super feinen Frühstücksmüesli dann auch abends nur gesund und farbig zu essen. Dies geniesse ich dann enorm.

Die Aschbecher-Diät ist für mich keine Diät, sondern die perfekte und einfachste Ernährungsform, die ich locker einhalten kann, und ich fühle mich super dabei. Sogar meine Kopfschmerzen sind merklich besser geworden.

 

müesli titelbild2

 

Bestellen Sie jetzt unser Müesli ganz einfach hier im Webshop