10 Tipps zum richtigen Einkaufen

Sprechstunde Doktor Stutz hat für Sie 10 wichtige Tipps rund ums Thema Einkaufen und Abnehmen zusammengetragen. Probieren Sie sie aus!

Einkaufen neu 1
Quelle: fotolia.de, Urheber A. Raths

1. Tipp: Aktionen

Aktionen verlocken. Günstige Preise sind für viele ein Kaufgrund. Kaufentscheidend müsste jedoch sein: „Will ich das wirklich und, wenn ja, wie viel davon brauche ich tatsächlich?“ Billig hin oder her.

2. Tipp: Einkaufsliste schreiben

Schreiben Sie eine Einkaufsliste. Was nicht auf der Liste steht, kommt nicht in die Tüte bzw. in den Einkaufswagen! Dieser Grundsatz hilft den vielen kalorienreichen Verführungen im Laden zu widerstehen.

3. Tipp: Ohne Hunger einkaufen

Gehe Sie ohne Hunger einkaufen. Leckereien, die mit Hunger eingekauft wurden, landen früher oder später im Bauch. Selbst wenn die Lust darauf später nachgelassen hat. Ein gut gesättigter Magen bewahrt vor einem unüberlegt vollen Einkaufswagen.

4. Tipp: Einkaufskorb statt Einkaufswagen

Nehmen Sie den Einkaufskorb statt den Einkaufswagen. Wer konsequent mit dem Einkaufskorb anstatt mit dem Einkaufswagen einkauft, überlegt sich genauer, was er wirklich braucht. So kommen weniger unnötige Kalorien nach Hause und in den Bauch.

5. Tipp: Das Nötigste posten

Nur das Nötigste posten. Allzu volle Kühlschränke und Vorratsschränke sind nicht besonders linienkonform, liegt doch die Versuchung nur allzu nah.

6. Tipp: Gehärtete Fette

Vorsicht bei gehärteten Fetten. Verarbeitete, das heisst erhitzte, gehärtete pflanzliche Fette können eine Fettansammlung am Bauch fördern. Solche Fettsäuren finden sich oft in Junkfood und anderen minderwertigen Lebensmitteln.

7. Tipp: Fertiggerichte

Aufgepasst bei Fertiggerichten. Pizza, Lasagne, Rahmsuppen, Knuspermüesli, Saucen und Dips enthalten oft versteckte Fette.

8. Tipp: Light-Produkte

Achtung bei Light-Produkten. Diese verleiten leicht zum Mehressen. Wer abnehmen will, sollte auch bei den Light-Produkten aufpassen und die Deklaration prüfen. Pro 100 Gramm enthält fettreduzierte Mayonnaise 30 Gramm Fett, Light-Käse 25 Gramm Fett und Light-Wurst immer noch 26 Gramm Fett. Achten Sie auf die Inhaltsangaben.

9. Tipp: Süssigkeiten

Süssigkeiten, die Sie in Mass geniessen können: fettarmer Lebkuchen, Basler Läckerli, Willisauer Ringli. Vorsicht bei: Schokokeksen, Waffeln, Prinzen-Rollen und Mürbeteig-Gebäck.

10. Tipp: Bitter und scharf

Bitter und scharf. Bitter schmeckende Lebensmittel können Hunger und Appetit zügeln. Dazu gehören Radicchio, Endivien und Grapefruit, aber auch Kaffee, Rhabarber und Brunnenkresse. Speisen, die Chili, Curry oder Cayennepfeffer enthalten sättigen besser. Scharfe Schlemmer sind also schneller satt und verbrennen einen Teil der Kalorien bereits wieder beim Essen.

 

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am 21.02.2019. Setzte ein Lesezeichen permalink.

Kommentare sind geschlossen.