50 Jahre Leben mit einer geschenkten Niere

Am 5. April 1968 hat in Basel eine wunderbare Erfolgsgeschichte begonnen. Im Basler Bürgerspital erhielt Walter Thalmann eine Niere, die auch mehr als 50 Jahre nach der Transplantation immer noch tadellos funktioniert. Damit ist er der Mann mit der weltweit am längsten funktionierenden Niere eines verstorbenen Spenders.

Niere

Als der 24-jährige Walter Thalmann am 5. April 1968 operiert wurde, konnte niemand ahnen, dass die seinerzeit transplantierte Niere sagenhafte 50 Jahre einwandfrei funktionieren würde. Die Ärzte des damaligen Bürger- und heutigen Universitätsspitals Basel hatten noch wenig Erfahrung, handelte es sich doch bei Walter Thalmann erst um die neunte in Basel durchgeführte Nierentransplantation. Heute, mehr als 50 Jahre nach der Operation, ist Walter Thalmann der Mann mit der weltweit am längsten funktionierenden Niere eines verstorbenen Spenders. Noch länger mit der gleichen transplantierten Niere lebt nur eine Frau, die drei Monate vor Walter Thalmann in New York transplantiert wurde.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am 27.08.2018.

Kommentare sind geschlossen.