Beine lieben diesen Strumpf

Lange Reisen, stehende und sitzende Berufe. Venen brauchen Kompression. Wir kennen einen modernen Strumpf.

Strumpf Urheber schankz
Strumpf Urheber schankz

Was muten wir unseren Beinen nicht alles zu. Stundenlanges Reisen, eingepfercht in einen engen Sitz, kaum ein Zentimeter Platz für Bewegung. Weder im Flugzeug noch im Auto. Bei der Arbeit geht es den meisten Beinen nicht viel besser. Treten an Ort und Stelle im Stehen, angewinkelte Position im Sitzen. Dabei bräuchten die Beine unbedingt Bewegung, um das Blut in den Venen gegen die Schwerkraft zum Herzen zurückzupumpen. Die Folgen sind weitreichend und längst nicht nur ästhetischer Natur: Schwellungen, Verfärbungen, Schmerzen bis hin zum offenen Bein.

Schön und wirksam

Es gibt ein einziges Mittel dagegen, das sofort wirkt: Kompressionsstrümpfe. Heute sind sie nicht nur wirksam, sie sehen auch gut aus. Für die Reise, für die Ferien, bei der Arbeit. Ein Beispiel ist der UltraSheer von JOBST®.

Venen-Experten wie Dr. Jürg Traber empfehlen aktivierende Übungen während der Reise, Bewegungspausen an Raststätten und Wasseranwendungen am Ferienort. Auf jeden Fall aber moder­ne Strümpfe, die dank Kompressionsdruck die Venen entlasten.

Unser Tipp: UltraSheer von JOBST®

Der UltraSheer ist der transparenteste und eleganteste Kompressionsstrumpf aus dem Hause JOBST®. Sein feines, gleichmässiges Maschenbild sorgt für ein dezentes glänzendes Finish, wie es kein anderer Kompressionsstrumpf erreicht. Das extra für dieses Produkt entwickelte Satin-Touch-Garn erzeugt ein weiches Tragegefühl. Der Strumpf ist auch sehr atmungsfähig. All das, ohne an Kompressionsleistung zu verlieren.

Weitere Vorteile

  • Silhouette-Form-Effekt
  • Grosse Farbvielfalt – für jeden Anlass den richtigen Strumpf
  • Auswahl von verschiedensten Längentypen – vom Kniestrumpf bis zur (Schwangerschafts-)Strumpfhose
  • Erhältlich in zwei verschiedenen Kompressionsklassen

Den JOBST® UltraSheer gibt es ab Stange (in sechs verschiedenen Grössen) und auf Mass. Überzeugen Sie sich selbst und lassen Sie sich im Orthopädiefachgeschäft, im Sanitätshandel oder in der Apotheke beraten.

www.jobst.de

Kompressionsstrumpf

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am 08.08.2019.

Kommentare sind geschlossen.