Macht endlich etwas gegen euren Ranzen!

Männer kümmern sich gewöhnlich nicht um ihre Gesundheit. Bei Gabor Sefer war das nicht anders, bis sein Schatz ihn wachrüttelte und er 18 Kilo verlor. Ein Weckruf.

Viele Männer in meinem Alter sehen sich in einem trügerischen Licht. Dynamik, Gesundheit und Sport seien nur etwas für die Jungen, jedoch garantiert nicht für sie. Man sei doch jetzt in einem reiferen Alter, wo all das keine Gültigkeit mehr habe.

Gesundheit ist das A und O

Weit gefehlt, sage ich. Denn gerade in einem sich sehr schnell wandelnden Umfeld ist Gesundheit das A und O. Das Thema Gesundheit hat bei einer typischen Männerrunde am Stammtisch keinen Platz und wird oft sogar ins Lächerliche gezogen. Das sei etwas für das weibliche Geschlecht, denn Frauen sollen ja schliesslich schön und schlank sein – für die Herren der Schöpfung.

Die Herren der Schöpfung – so führen sie sich tatsächlich auf – nehmen sich das Recht heraus zu entscheiden, was schön oder sogar sexy ist. Diese Beurteilung respektive Verurteilung stützen die Herren typischerweise nur auf das Visuelle ab. Unterstützt werden sie von der Werbung, die uns permanent vorgaukelt, dass Frauen immer jung, schlank und sportlich sein sollten. Bei den Männern steht dagegen ein erfolgreiches Geschäftsleben im Vordergrund. Das verfälschte Bild der Werbe-Fantasien beeinflusst die Wahrnehmung der Realität.

Lästern, statt selbstkritisch in den Spiegel schauen

Oder haben Sie schon selbstkritische Diskussionen an einem Männer-Stammtisch erlebt, an dem jemand von sich aus erklärt hat, dass er zu korpulent sei und ihm das Gehen Mühe bereite und selbst die kleinste Anstrengung einen Schweissausbruch auslöse? Über andere zu lästern fällt leichter, als selbstkritisch in den Spiegel zu schauen.

Mit meinen Gedanken möchte ich meine männlichen Mitmenschen aufrütteln. Ich möchte, dass sie ihrer Gesundheit jene Aufmerksamkeit schenken, die sie verdient.

Handeln, statt sich weiterhin selber belügen

Mein gesundheitliches Erwachen wurde Ende 2016 mit einem Foto, das mein Schatz aufgenommen hat, eingeläutet. Die Aufnahme zeigte einen 108 Kilo schweren Mann. Es gibt im Leben immer zwei Entscheidungen – sich weiterhin selber belügen, indem man die anderen verantwortlich macht für seinen Zustand – oder man realisiert, dass man selber handeln muss. Ich entschied mich für das Zweite.

Seither ist einige Zeit vergangen. Aus den damaligen 108 sind 90 Kilo geworden. Ich bin heute gesünder, vitaler und vor allem beweglicher. Nicht nur das äussere Volumen hat sich verkleinert, ebenso wichtig ist, dass auch den Organen mehr Raum gegeben wurde. Man vergisst, dass eine Gewichtszunahme dem Körper den Spielraum für die Organe wegnimmt.

Bewusst mit der Gesundheit umgehen

Daher, liebe Männer, lege ich euch ans Herz, viel bewusster mit dem unbezahlbaren Gut, der Gesundheit, umzugehen. Die Gesundheit geht uns alle an, ob Mann oder Frau. Wie gut wir leben, hängt davon ab. Und die Art und Weise, wie wir die täglichen Herausforderungen in Beruf und Familie meistern.

Das neue Lebensgefühl durch die Gewichtsreduktion von 108 auf 90 Kilo eröffnete mir eine andere Welt. Das bewusstere Essverhalten sowie Reduforte Biomed, welches das Abnehmen viel leichter macht, liess den Zeiger auf der Waage nach unten schnellen. Das Wort «Diät» habe ich nie verwendet. Stattdessen ist «bewusst» zu meinem stetigen Begleiter geworden.

Ich lade euch alle, liebe Männer, dazu ein, einen Anfang zu machen. Werdet euch gegenüber kritischer, ehrlicher. Beginnt euch mehr wertzuschätzen. Gute Gesundheit und mehr Power sind der Lohn, auch die vielen wunderbaren Reaktionen aus meinem ganzen Umfeld.

Lesen Sie hier mehr von Gabor Sefer

 

reduforte kleinUnser Tipp: Reduforte Biomed

Reduforte Biomed reduziert die Kalorienaufnahme aus Kohlenhydraten, Zucker und Fett. Es enthält den natürlichen Wirkstoff Clavitanol™ IQP VV 102, einen aus Pflanzen gewonnenen, patentierten Polyphenol-Komplex. Vor den zwei reichhaltigsten Mahlzeiten des Tages je zwei Tabletten mit ausreichend Flüssigkeit einnehmen. Nicht mehr als vier Tabletten pro Tag.

Mehr Informationen und wie Sie Reduforte richtig einsetzen gibt es bei Doktor Stutz im Webshop.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am 31.01.2019. Setzte ein Lesezeichen permalink.

Kommentare sind geschlossen.