Viele mit Long Covid hatten gar kein Covid

Bei einer beträchtlichen Anzahl von Patienten, die davon überzeugt waren, an Long Covid zu leiden, liess sich in einer Studie aus Frankreich gar keine Infektion nachweisen.

Long Covid Bild AdobeStock Urheber Fokussiert
Bild: AdobeStock, Urheber: Fokussiert

Alles dreht sich nur noch um die Pandemie. Es verwundert deshalb nicht, dass man dazu neigt, alle möglichen Symptome auf eine Corona-Infektion zurückzuführen. Abgeschlagenheit, Kurzatmigkeit, Konzentrationsstörungen, Schlafstörungen, Magen-Darm-Beschwerden, Angstzustände und Depressionen können aber auch andere Ursachen haben, schreibt das Ärzteblatt.

Von 26.823 Teilnehmern einer Studie zum Gesundheitszustand der französischen Bevölkerung gaben 914 an, dass sie schon Covid-19 hatten. Ein Bluttest auf Antikörper bestätigte das jedoch nur bei 453 Personen. Von den Befragten mit bestätigter Corona-Infektion klagten 14 Prozent über Abgeschlagenheit. Unter demselben Symptom litten aber auch 13 Prozent der Personen, bei denen sich keine frühere Erkrankung nachweisen liess.

Bei den meisten anderen Covid-19-Symptomen war es ähnlich. Die Studienautoren kritisieren, dass viele Untersuchungen zu Long Covid keine Vergleichsgruppe haben und die Symptome ungeprüft mit einer früheren Infektion in Verbindung gebracht werden.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht am 25.11.2021.

Kommentare sind geschlossen.