Startseite » Lektionen » Erfolge » Mein Trick mit dem Gemüse

Mein Trick mit dem Gemüse

Was macht man, wenn beim Abnehmen einfach nichts mehr geht? Regina Peter hat das intermittierende Fasten erfolgreich ausprobiert.

Regina Peter Gemüse neu

Im Frühling 2015 habe ich meine Essgewohnheiten umgestellt. Seither ersetze ich, mit wenigen Ausnahmen, eine Mahlzeit am Tag mit InShape, damit ich mehr Eiweiss zu mir nehme. Dies mit gutem Erfolg. Zugleich bewege ich mich viel mehr als früher. Das macht Freude, denn ich habe wieder viel mehr Ausdauer und eine bessere Kondition.

Leider habe ich beide Jahre im Winter leicht zugenommen. Anschliessend hatte ich Mühe, das Gewicht wieder zu reduzieren. Etwas frustriert war ich schon. Deshalb habe ich letzten Monat daran gedacht, ein bis zwei Tage pro Woche nur Gemüse zu essen.

Fastentage nicht hintereinander

Ich habe mich vorher bei Dr. Stutz informiert. Er empfahl mir, die Fastentage nicht hintereinander zu machen, damit ich nicht in einen fatalen Hungerstoffwechsel gerate. Zudem riet er mir, auch an diesen Tagen das Müesli und InShape zu nehmen, damit ich die wichtigsten Eiweisse, Fettsäuren und ein paar komplexe Kohlenhydrate habe. Allein mit Gemüse würde ich in den Hammer laufen.

1,5 kg weniger

Ich habe das gleich umgesetzt und pro Woche einen oder zwei Fastentage eingebaut. Ich merkte bald, dass sich etwas tut. Als ich kürzlich auf die Waage stand, zeigte diese endlich wieder 1,5 kg weniger an. Welche Freude und Erleichterung, dass mein Körper auf diesen Trick regiert hat! Vielleicht geht da noch was. Ich bleibe jedenfalls dran.

Lesen Sie hier, wie man richtig fastet und wie der neuste Trend, das intermittierende Fasten, funktioniert.